Schreiberei

Mein Set-Up:

Ich schreibe auf einem Mac Book Air. Daran hängt noch ein 21″ Monitor.


Zum Schreiben selbst schwöre ich auf „Papyrus Autor“. Sensationelle Software.  Der Tipp kam von einem meiner Lieblingsautoren, Andreas Eschbach.


Notizen, Ideen, Recherche usw. schreibe ich (soweit sie nicht schon in Papyrus sind) in Evernote. Meiner Meinung nach DAS Notiztool überhaupt.


Ich persönlich schreibe am Liebsten mit Musik. In meinem Fall meistens Oldies über Amazon Prime Musik. Bei Prime bin ich eh schon und die Radios und Playlists liefern Musik für alle Zeiten.


Dazu noch eine Tasse Kaffee, mehr brauch ich nicht um kreativ zu werden. 

 

FIRE Academy

Mein Ansatz:

Was ist die wichtigste Fähigkeit, um ein gutes Buch zu schreiben? Die eine Fähigkeit, die du nicht delegieren kannst? Dein eigener Stil und deine Weltsicht! Sogar ein sehr guter Ghostwriter wird nie exakt so schreiben, wie du selbst. Also ist das mein Hauptbeitrag zu einem Buch. Mein ureigner Stil, plus meine Art und Weise, die Dinge zu sehen.


Alles andere ist delegierbar. Richard Branson outet sich selbst als Legastheniker, dass hindert ihn aber nicht erfolgreiche Bücher zu veröffentlichen. Sicher steht hier ein ganzes Team hinter ihm. Aber das kann jeder so machen. Für Marketing, Lektorat, Sales, Cover Design, praktisch für jeden Aspekt gibt es Profis, die das vermutlich besser können.


Was ist also die Hauptaufgabe eines Autors? Schreiben. Fertig.


Wenn auch du darüber nachdenkst, eigene Bücher zu schreiben, ist das alles worauf es ankommt. Denken & Schreiben. Alles andere wird sich finden.

Rund um die Schreiberei