Digitalisierung und Technisierung

Digitalisierung

Alle meine Aktivitäten drehen sich um mein Lieblingsthema: Unsere Zukunft im exponentiell wachsenden Umfeld der Digitalisierung und Technisierung.

Als Redner und „Futurist“ bin ich Zukunftsfan und damit verbunden Technik- und Digitalisierungsfan. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir aktuell eine realistische Chance haben die beste Welt zu erschaffen, die es jemals gab. Aber das bekommen wir nicht geschenkt. Große Chancen und große Risiken gehen oft Hand in Hand. Um das Optimum aus den Möglichkeiten heraus zu holen, benötigen wir ein profundes Verständnis der Dinge, die da auf uns zukommen. Genau darum geht es in meiner Tätigkeit als Redner und im Workshop.

Verstehen, was auf uns zukommt. Selbst Experten und Marktführer ihres jeweiligen Gebietes liegen oft weit daneben, wenn sie bewerten sollen, wie eine exponentielle Entwicklung einzuschätzen ist. Wie schnell entwickelt sich das zukünftig? Was genau bedeutet „exponentiell“? Was wird in den nächsten 10 Jahren, im Vergleich zu den letzten 10 passieren?

Schlüssel-Technologien identifizieren und verstehen. Kodak, Blackberry, Xerox und die gesamte Musikindustrie wurden von disruptiven Entwicklungen überrollte, die nicht aus der eigenen Branche kamen. Sie hatten einfach nicht auf dem Schirm, wo die Bedrohung her kam. Wer heute einen Bau-Unternehmer fragt, wo er die zukünftigen Gefahren sieht, der hört als Antwort: „Meine Konkurrenz“, oder „Billigarbeiter aus Ost-Europa.“ Aber nicht: „3-D Druck“, weil er in der Regel nicht weiß, dass in der 3-D-Druck-Branche schon heute ganze Häuser in Rekordzeit gedruckt werden können und Bau-Roboter  wie SAM schon heute 4mal schneller Mauern hochziehen, als seine aktuellen Mitarbeiter.Was tut sich also hier gerade? Was gibt es aktuell schon? Was wird demnächst kommen?

First things first. Bevor Social Media Strategien, Cloud-Lösungen oder Content- und Trafic-Strategien erörtert werden, müssen disruptive oder förderliche Schlüssel-Technologien erkannt und verarbeitet werden. Denn weder eine Facebookseite, eine Cloudlösung oder eine neues CRM System hätten Kodak/ Blackberry/ Xerox oder die Musikindustrie gerettet.

Strategien, Inspirationen und Ideen um diese zukünftigen Entwicklungen nutzen zu können. Was kann/ muss ich jetzt tun? Von welcher Schlüssel-Technologie bin ich bedroht? Was kann ich dagegen tun? Jetzt schon? Wo bieten die Schlüssel-Technologien Chancen? Was kann ich damit tun? Jetzt schon? Wer kann mir dabei helfen?


All diese Fragen beantwortet ein  interessanter, unterhaltsamer und publikumswirksamer Vortrag.

und/ oder ein intensiver (Inhouse) Ein-Tages-WorkShop



Weitere Informationen, Fragen und Buchungsanfragen bitte direkt an meine Assistentin:
pepper(at)wolfganggehrer.de