Wozu ich tue, was ich tue?

Wolfgang Gehrer - Redner Speaker Consultant AdviserUm als Redner/ Keynote Speaker, Head of Innovations, Futurist dabei zu helfen, Umgebungen und Bedingungen zu kreieren, in denen jeder ein erfülltes Leben in einer großartigen Zukunft führen kann …und jeder den Montag-Morgen-Test besteht.

Wie ich das tue?

indem ich viele Vorträge halte,
exklusive, intensive Work-Shops leite,
eigene, digitale Projekte voran treibe,
Unternehmen und Führungskräfte berate
…und jedem von meiner Zukunftsvision erzähle.

Ach ja, der Montag Morgen Test. Hier klicken.

Ungewöhnlich, oder? Eine Keynote Speaker Präsentation mit „Wozu ich tue, was ich tue“ zu eröffnen. Aber es hat einen sensationellen Vorteil: Es polarisiert. Entweder es zieht an, oder eben nicht.

Natürlich könnte ich mich auch seitenlang selbst beweihräuchern (das kommt später noch) oder mich von anderen beweihräuchern lassen (kommt auch noch). Aber wenn wir uns in fundamentalen Dingen, wie z.B. meiner grundlegend positiven Einstellung zur Zukunft und meiner Absicht diese Zukunft aktiv mit zu gestalten, nicht einig sind, dann tut es mir leid, das wird dann nichts mit uns.

Anderseits, wenn wir uns einig sind, dass wir neue Umgebungen und Bedingungen schaffen müssen, dass wir Menschen und Unternehmen dabei unterstützen müssen, um so vielen wie möglich ein glückliches und erfülltes Leben zu ermöglichen, dass das der Schlüssel für eine großartige Zukunft für uns alle ist, dann werden wir viel Spaß, Erfolg und Freude miteinander haben.


„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben“ Albert Einstein. Recht hat er, wenige Themen sind so sicher treffend und entscheidend für jeden von uns, wie die Zukunft. Als Zukunfts und Digitalisierungs-Experte und -Fan, oder besser gesagt als Futurist, ist genau das mein Thema.

Hier geht’s weiter


Die Idee, seinen eigenen Antrieb (sein WHY, wie er sagt) in den Mittelpunkt zu stellen, stammt von dem phantastischen Simon Sinek. Hier findest Du mehr zu seiner Arbeit. Hier klicken